News News News

wir möchten euch gerne informieren, dass wir im Moment eine grosse nachhaltige Lösung gefunden haben
und Teller aus Palmblättern im Einsatz gebracht haben.
Jeder Gast kann diesen Teller gerne mitnehmen und Zuhause in die Mikrowelle ( falls noch eine benutzt wird) und in der Spülmaschine
verwenden. Da wir aus hygienischen und ökologischen Gründen die Teller entsorgen müssen, dürft ihr eure Teller wieder mitbringen und gerne wiederverwenden. Das wäre ein Schritt in gemeinsame Nachhaltigkeit.
Wir sind total begeistert, wie gut unsere ersten Gäste mitmachen und begeistert sind. Danke dafür !

 Bevor wir hier irgendeine Entscheidung getroffen haben, haben wir mit vielen erfahrenen nachhaltigen Gastronomen gesprochen und unsere Lokalität gezeigt. 

Wir haben in jeglicher Hinsicht alle Faktoren beachtet und das nachhaltigste im Moment, gehört ein ökologisches Einweggeschirr, wie das aus dem fair gehandelten Bio Geschirr., welches wir uns ausgesucht haben.. siehe Produktinfo im Anhang.!. 

Im Moment ist es das aus Palmblatt und in Zukunft aus europäischer Weizenkleie und Baumblättern aus Deutschland,
sobald die Produktion frei gegeben wird. Die Weizenkleie Produkte werden sehr wahrscheinlich bald lieferbar sein, die Baumblatttellerproduzenten, suchen noch nach Sponsoren bzw. Investoren.

Die Produkte sind Abfallprodukte vom Baum.. kein Baum wird gerodet, kein Klebstoff oder irgendwas unachtsames befindet sich in den Tellern.
Damit es keine weiteren Diskussionen gibt und unser Schritt verstanden werden kann hier paar Fakten.

Der Laden hat keinen grossen Wasserdruck.. Daher haben wir hier keine Siebdruckmaschine und auch keine Spülmaschine.

Wir haben einen Elektroboiler und wir spülen am Tag mehrere Stunden mit unendlich viel Wasser und Stromverbrauch.
Pro Woche sind es  hunderte Liter Wasser und eine ganze Menge KW an Strom die wir verbrauchen.
In keinster Form ist diese Verschwendung mehr zu rechtfertigen zudem Sie auch wirtschaftlich nicht tragbar ist.
Es musste dringend eine Lösung her und wir haben uns nicht sehr leicht getan mit der Entscheidung.
Zumal wir wie oben erwähnt etliche professionelle und erfahrene Gastronomen zu Rate gezogen haben.
Im Moment ist das die ökologischste Zwischenlösung.
Wir bleiben weiterhin auf Veränderung und Optimierungskurs und freuen uns wenn es professionelle Impulse und Verweise in nachhaltiger Gastronomie gibt.
Und zum Thema Plastiktüten.. die gab es bei uns nie und wir es auch nie geben ! 

Hier sind die Palmblattteller die wir im Moment reinnehmen:
Produktinformationen "Palmblatt-Teller eckig (24cm)" Wegwerfgeschirr zum Kompostieren.
Die wunderschönen fair hergestellten Palmblatt-Teller geben Ihrer Grillparty einen besonderen Charme und verhindern nachhaltig Plastikmüllberge. Die natürliche Struktur und tolle Haptik eines jeden Palmblattes und machen jeden Teller zu einem Unikat. Einweggeschirr mit bester ÖKO-Bilanz! Auf einer Indienreise entdeckten die Gründer von leef, Claudio Fritz-Vietta & Marcel Frank, den lokalen Brauch, getrocknete Palmblätter als Teller zu verwenden. Augenblicklich begriffen Sie, welchen Beitrag zu einer besseren Welt ein solches Produkt leisten kann, wenn es langfristig gelingt, herkömmliche Plastikteller durch die extrem leichten und stabilen Blattteller zu ersetzen. Die naturbelassenen Blattteller sind lebensmittelecht, frei von Zusätzen und Weichmachern und geschmacksneutral. Maße Durchmesser: 24 cm Höhe: 1,5 cm Tiefe: 24 cm Material Palmblätter Pflegehinweis - wasserdicht - hitzebeständig (bis 220° C, max. 30 min.) - mikrowellentauglich (700 W, max. 2 Min.) - tiefkühlgeeignet Rohstoffe Jeder Blattteller wird aus einem einzelnen natürlich zu Boden gefallenen und handverlesenen Palmblatt bei 110° gepresst. Die Blätter sind gänzlich unbehandelt und können auf dem Kompost entsorgt werden. Nach drei Monaten sind sie vollständig verrottet. 100% nachhaltige Verpackung aus Naturmaterialien - Die Teller werden in ein hochwertiges Material aus Maulbeerseide & recycelten Baumwollfasern eingeschlagen, das von einem Gummi aus Naturlatex ohne die üblichen Mineralölstreckmittel zusammengehalten wird. Der Sticker aus Recyclingpapier wird mit Hilfe eines Bio-Klebers angebracht. Die Schutzverpackung für den Transport der Palmblatt-Teller besteht aus kompostierbarem Biokunststoff. Um unnötige Emmisionen zu sparen hat leef die Packtechnik optimiert. Der CO2 Ausstoß des Schiffstransports pro 120.000 Palmblatt-Tellern wurde so auf die vergleichbare Emission einer Lastwagenfahrt von Italien nach Deutschland reduziert. Arbeitsbedingungen Bei leef steht der Mensch im Mittelpunkt. Leef achtet deshalb nicht nur auf sichere, faire und angenehme Arbeitsbedingungen für die Arbeiter, sondern versuchen ihnen auch eine langfristige Perspektive zu geben. Dabei spielt Bildung eine zentrale Rolle. Mit dem Verein Leef Love e.V. investiert leef in die Bildung der Kinder der Arbeiter, die die Blattteller herstellen. Dabei werden Schul- & Studiengebüren sowie Lernmittel & Schulkleidung gefördert. Denn nur über die Ausbildung kann nachhaltig Hilfe zur Selsthilfe geleistet, und so eine bessere Zukunft geschaffen werden. Herkunft Leef produziert in Indien in Kooperation mit örtlichen Kleinbauern und Kleinunternehmern